Umbau vorher

Haus in neuem Gewand. Ein Umbau.

Oftmals stellen sich die Erben die Frage, was sie mit einem Haus anfangen sollen. Ich kenne viele Erben, die ein geerbtes Haus verscherbeln. Es ist einfacher und bequemer, ein Haus einfach zu verkaufen als es zu sanieren.

Respekt und Wertschätzung dem geerbten Haus gegenüber

Umso bewunderswerter finde ich die Vision eines Paares, ein geerbtes Haus nach ihren Bedürfnissen und Wünschen umzubauen. Und ich finde es immer wieder spannend, wie sich ein Haus mit ein paar Umbaumaßnahmen in einem frischen Gewand zeigen darf. Das Haus freut sich, dass es nicht einfach in andere Hände abgegeben wird und die Bewohner freuen sich, dass sie möglicherweise das Elternhaus so umgestalten können, dass es ihnen Freude bereitet darin zu wohnen.

Geduld und Vertrauen

Doch eines muss gleich gesagt werden: Ein Haus ist nicht per Knopfdruck in ein schickes ansehnliches Haus verwandelt, so wie es in den Märchen oftmals gezaubert wird. Nein, es braucht sehr viel Geduld und Vertrauen bis das Endergebnis vernünftig wird.

Auch in diesem Falle. Zwischen den ersten Besprechungen und unseren Rohbauarbeiten sind jetzt über ein Jahr vergangen und die Bauherren dürfen weiter an die Innenräume gehen.

Auf jeden Fall finde ich es sehr gelungen und zwischen vorher – nachher sind Welten:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.